LTE

Info und Technologie

Die Buchstaben in der Abkürzung von „LTE“ stehen für „Long Term Evolution“. LTE ist eine Mobilfunktechnologie und wird als Nachfolgestandard vom UMTS angesehen. Manchmal wird LTE in den Medien oder der Literatur auch mit „4G“ oder „HSOPA“ bezeichnet.

Wie schnell ist LTE?

In zwei Wörtern: "sehr schnell!" Hier bietet sich ein sehr schöner Vergleich zur guten alten „DSL“ Technik an. DSL-Anschlüsse leisten in Deutschland Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 16 MBit/s (DSL 16000). LTE hingegen ist bereits in der ersten Generation für Downloadraten um die 100 MBit/s ausgelegt. Für den Upload stehen bis 50 MBit/s zur Verfügung. Verbesserte LTE-Varianten oder das so genannte „LTE-Advanced“, könnten im Zusammenspiel mit moderneren Modulationsverfahren und Antennentechnologien in Zukunft sogar Leistungen von 300, 500 oder gar 1000 MBit/s ermöglichen. Damit hat die Technik auch für Anwendungen, die noch in ferner Zukunft liegen, genug Leistungsreserven. Das diese Werte keine reine Theorie und Labor-Spinnereien sind, wurde bereits in Praxistest mehrfach bewiesen.

Kann ich LTE auch zuhause nutzen?

Natürlich können Sie LTE auch zuhause nutzen. Denn LTE ist eine Mobilfunktechnologie, die (zumindest bei Verfügbarkeit) ortsunabhängig genutzt werden kann. Durch die hohen Datenübertragungsraten und weitere Vorteile ist es möglich, den kabelgebundenen Breitband-Internetzugang zu ersetzen. Sie könnten ihren Internetanschluss dann sogar überall mit hinnehmen. Im ländlichen Raum ist LTE primär als DSL-Ersatz (für zuhause) vorgesehen. Und zwar überall dort, wo es bis dato kein DSL gibt. Diese Regionen werden oft auch mit dem Begriff der "weißen Flecken" umschrieben.





Fortsetzung folgt ...








Links

Teamviewer
Mobilegeeks
teltarif
mydealz
neuerdings
discountfan
heise-tv
NW-News
ebay
Klinikum
google
Fritz!Box
Virenscanner
nickles
Radio-Bielefeld
Stadtplan
Open-Download
yasni
123people
xmarks
cysm
Letterjam
Kündigung
1und1 KN
1und1 MN
Vodafone DSL
Call & Surf
O2
Landal
Telekom
Speedcheck
swr3